MV Sai Mai Phuket - Tauchsafaris nach Burma Myanmar
 Tauchsafaris Similan
Tauchen Similan Inseln


Sonderangebote
MV Sai Mai

bitte hier klicken




 

 

Tauchen Similan Inseln Surin Richelieu Rock

Tauchen auf der MV Sai Mai an den Similan - Surin Inseln

Jeder Taucher, der nach Thailand reist, der wird auch von den berühmten Similan Inseln hören. Wie Perlen an einer Kette, ziehen sich diese neun Tropeninseln von Norden nach Süden und sind etwa 100 km nordwestlich von Phuket, in der Andamanensee, zu finden. Im Jahre 1982 wurden die Similans zum National-park erklärt und bieten dem Taucher grandiose Unterwasserlandschaften aus Granitstein, Irrgärten aus Höhlen und Durchgängen sowie die Möglichkeiten für Tieftauchgänge, Strömungstauchen und aufregende Nachttauchgänge.

Die Similan Inseln sind unbewohnt, nur auf der Insel Nummer 4 ist die Verwaltung des Nationalparks, sowie ein kleines Restaurant mit einer einfachen Bungalow- und kleiner Campinganlage. Die mit tropischen Regenwald bewachsenen Inseln werden von vor 230 Millionen Jahren durch Eruption entstandenen Felsblöcken umrandet. Unter Wasser sind die Blöcke, die teilweise die Größe eines Wohnhauses haben, mit Weichkorallen bewachsen. Die engen Passagen, Höhlen und Schluchten in einer Tiefe zwischen 10 - 40 Metern sind ideale Tauchplätze die ca. 200 Arten von Stein- und  Weichkorallen, sowie Hunderte von Fischarten beherbergen. Besonders populär sind die Leopardenhaie, Geigenrochen und natürlich Riffhaie. Es sind ca. 25 Tauchstellen mit Sichtweiten von 20 - 40 Metern vorhanden. Die besten Bedingungen finden wir von Oktober bis Mai. Das Surin Archipel hat eine Gesamtfläche von 130 qkm und liegt ca. 5 Stunden nördlich der Similans, direkt an der südlichen Grenze zu  Myanmar - Burma. Bewohnt wird Ko Surin nur von einigen Seezigeunern. Die Riffe vor Surin bieten traumhafte Tauchplätze, anTauchsafaris in Phuket Thailand - Tauchsafari Mehrtagestouren denen die Chancen extrem hoch sind auf Großfische zu stoßen. Das wohl begehrteste Tauchgebiet ist der Richelieu Rock, beinahe ein Garant für die Sichtung von Walhaien und Geigenrochen. Wir finden hier 3 - 5 Tauchstellen abhängig von Wetter und Strömungen. Ko Born, eine unbewohnte Insel liegt eine Stunde in nördlicher Richtung von den Similans. Hier findet man eine steil abfallende Wand bis auf 30 Metern Tiefe mit großem Fischreichtum. Grosse  Rochen, Mantas, Riffhaie und Leopardenhaie sind hier des öfteren zu sichten. Auch die Insel Ko Tachai ist unbewohnt und liegt in der Mitte von Similan und Surin. An den 2 - 3 Tauchstellen, die zwischen 10 und 35 Metern Tiefe liegen, ist auch mit Mantas und Walhaien zu rechnen. Das Riff besteht aus Felsformationen und Plateaus die mit einer Vielfalt von Stein- und Weichkorallen bewachsen sind. Die besten Bedingungen findet man von November bis Mai mit Sichtweiten zwischen 15 - 30 Metern. 

Mit der MV Sai Mai bieten wir die Similan Inslen nur noch auf Charter Basis an. Für einzelreisende empfehlen wir tauchsafaris mit unserem Partnerschiff MV Giamani, die von November bis Ende April Similan Safaris anbietet.

Mehr zu: Tauchsafaris mit MV Giamani | MV Sai Mai Charter Anfrage

Weiter Infos Similan-Surin Inseln

4 Tage / 4 Nächte  Similan-Surin Safari mit 14 Tauchgängen
Abfahrt

Abholung vom Hotel 18.00 Uhr
Nachtfahrt von Phuket zu den Similan Inseln mit Abendessen

Tag 1

Similan Inseln
3 Tages und 1 Nachttauchgang

Tag 2

Similan Inseln
3 Tages und 1 Nachttauchgang

Tag 3
Ko Bon  -  Ko Tachai  -  Richelieu Rock
3 Tages und 1 Nachttauchgang
Tag 4
Similan Inseln 2 Tagestauchgänge.
Rückfahrt nach Phuket. Ankunft 18.00. Transfer zum Hotel

Wetterbedingungen, politische Ereignisse und Sichtungen von Großfischen
können Änderungen im Tourablauf und der Anzahl der Tauchgänge bewirken.

Termine und Preise   


 
MV Sai Mai

Sollten Sie innerhalb 24 Stunden keine Antwort erhalten, Mail bitte nochmals senden

 


English Version of this Website